Zum Inhalt

Kategorie: Journal

I wie Idiopathisch.

Vier Monate sind vergangen, naja, fast. Es war eine Woche Sorge, eine Woche panische Angst, eine Woche Weinen, drei Wochen Runterkommen und ganz viel Zeit damit leben zu lernen. Ich habe eine Diagnose, die das “I” im Namen trägt. Kein Grund, keine Ursache zu finden und mittlerweile auch von meiner…

Verdacht auf.

[Triggerwarnung: Klinikbericht; Angst, Schmerzen, Blut, Klaustrophobie, Nadeln] Dieser Text ist zum Großteil ein Konglomerat aus Notizen, an deren Niederschreiben ich mich kaum erinnern kann. Es geht nicht um eine Krankheit und auch wenig ums Kranksein an sich. Ich versuche das Gefühl zu schreiben vielleicht krank zu sein, Angst zu haben…

Was es ist.

Es sind jetzt 100.000 Zeichen. Das klingt viel. Das klingt noch viel mehr, wenn klar wird, dass das nur die gezählten Zeichen eines Office-Tools sind. Anschläge werden anders gezählt, da sind es mehr. Die Mühe, die zu zählen, mache ich mir später, denn meine Normseite ist irgendwie nicht so richtig…

Lesende Frau.

Ich habe Fußnoten außen vor gelassen. Auf vieles kam ich selbst und trotzdem steht es schon woanders geschrieben. Es gab neue Erkenntnisse, die mir halfen. Alles, was ich zu Hilfe nahm, habe ich verlinkt. Da saß ich, vor einer meiner eigenen Figuren, die ich umgeschrieben habe. Im ersten Entwurf des…

Respekt.

Ich steige in die Bahn und sehe einen freien Platz. Die Frau, der ich mich gegenüber setze, lächelt mich scheu an, sie sieht nett aus, ich lächle zurück. Da sagt sie: “Endlich lächelt mal jemand.” Ich kenne das Gefühl und sage: “Klar, du lächelst, dann lächle ich auch.” Sie wirft…

Nach so langer Zeit.

Eden, Review Nr. 2 Spoiler: Wenn du diese Fanfiction noch lesen möchtest, solltest du dir genau überlegen, ob du dieses Review liest. Es ist der zweite Teil, es geht um die zweite Hälfte der Geschichte. In einem Anfall von geistiger Umnachtung, vielleicht lag es an der Grippe, die mich ans…

Unerwarteter Besuch.

Ich liebe meine Hauptcharaktere allesamt. Manche mehr, manche weniger, einige habe ich absichtlich so geschrieben, dass ich sie nicht allzu sehr lieben kann. So weit mein Wissensstand reicht, können Menschen sich nichts völlig Neues erdenken. Es gibt immer Ansatzpunkte, Einzelteile, die bekannt sind, aus denen Neues entsteht. Das mache ich…

Nachtgezwitscher

Heute Morgen bin ich aufgestanden und habe das Kind gewickelt. Der Mann hat dem Kind Milch aufgewärmt, ich hatte Zeit für einen Kaffee und eine Zigarette auf dem Balkon. Diesig war es, und kalt. Mit zusammengezogenen Schultern und halb im Pulli versteckten Händen las ich auf Twitter dies: Die richtige…

Elixier.

Text ursprünglich hierher, Bearbeitung hier. Schreiben ist ja irgendwie so eine Sache. Ich bin vor ein paar Jahren einer Frau in einem Discounter begegnet, die mich mit meinem zweiten Vornamen ansprach. Gruselige Sache. Sie sagte, es tue ihr leid, wenn sie mich verwirre und mir zu nahe komme, aber sie…